Neue Sicherheitslücke in Microsoft Word entdeckt

Die Sicherheitsexperten von iDefense warnen vor einer neuen kritischen Sicherheitslücke in der Textverarbeitung Word. Sie kann von einem potentiellen Angreifer dazu genutzt werden, auf dem betroffenen PC-System beliebigen schadhaften Programmcode auszuführen.

Die Sicherheitsexperten von iDefense melden eine neue Sicherheitslücke in Microsoft Word. Die Sicherheitslücke wird einen Fehler in der Behandlung von RFT-Dokumenten ausgelöst. Mittels speziell manipulierter RFT-Dokumente kann ein Heap-basierter Pufferüberlauf erzeugt werden, der es ermöglicht schadhaften Programmcode ins PC-System einzuschleusen und auszuführen.

Derzeit gibt es für diese Sicherheitslücke noch keinen Security Patch. Bis zur Veröffentlichung eines Security Patches seitens Microsoft gilt: Das Öffnen von RTF-Dateien nur mit dem Programm WORDPAD durchführen.
Quelle: TecChannel-News vom 09.05.2007


Damit Sie in Zukunft automatisch vor diesen Gefahren geschützt sind und einen kompetenten Ansprechpartner an Ihrer Seite haben, haben wir unseren SECURITY-CHECK mit Servicevertrag entwickelt.

Sie haben Fragen!!?? >>> Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! <<<


Weitere Informationen finden Sie in unserem Newsarchiv!!!

 

Home
Included EDV - Service
 
Copyright © 2013
INCLUDED EDV - Service
 Jobs & Karriere
 Community
 Kontakt
 Impressum